Monthly Archives: November 2019

Komodo AtomicDEX, Worin Bitcoin Circuit besteht der Unterschied zum Rest von DEX?

by ,

Seit der Einführung von Kryptowährungen sind neue Elemente entstanden, die das Krypto-Ökosystem vervollständigt, stärker werden und viel mehr Menschen erreichen. Eines dieser Elemente sind die Centralized Cryptocurrency Exchange (CEX), die sich aus den dezentralen Krypto-Währungsbörsen DEX entwickeln.

Zentralisierter Bitcoin Circuit Kryptowährungsaustausch (CEX)

Die ersten Kryptowährungsbörsen Bitcoin Circuit waren zentralisiert, und in einem Sektor, der um Dezentralisierung kämpft, ist das etwas, das nicht gut lief.

Diese Zentralisierung brachte mehrere negative Punkte mit sich, die dank des dezentralen Austauschs korrigiert werden.

Einer dieser negativen Punkte, die dezentrale Börsen haben, ist, dass der Benutzer, sobald er in die Exchange-Wallet gelangt, die Kontrolle über seine Vermögenswerte verliert.

Darüber hinaus lagert CEX einen großen Teil der Benutzergelder in kalten Wallets, die von Personen oder manchmal nur von Personen bewacht werden, was ein Problem sein kann.

Hinzu kommen die verschiedenen Provisionen, die Notwendigkeit, KYC für seine Nutzung zu vervollständigen, Wartezeiten zwischen Anzahlung und Bestätigung und vor allem die Hacks.

Zentralisierter Austausch wird von Hackern angestrebt, und jeder weiß, wie viele verwandte Ereignisse in diesen Jahren stattgefunden haben.

Aber nicht alles in einem zentralisierten Austausch ist schlecht, dank ihnen konnte die Welt der Kryptowährungen wachsen und sich entwickeln.

Dezentrale Kryptowährungsbörsen (DEX)

Dank DEX werden viele dieser Probleme gelöst, wie z.B. die Zentralisierung, da, wie der eigene Name schon sagt, diese Börsen dezentralisiert sind.

Weitere Vorteile dieser DEX sind ihre höhere Geschwindigkeit, Transparenz oder Widerstandsfähigkeit gegen Zensur durch Gesetze und Regierungen verschiedener Länder.

Darüber hinaus wird dank der Atomaustausche, die einige DEX verwenden, die handelbare Anzahl von Paaren fast unbegrenzt sein, da sie von praktisch jeder Kryptowährung an eine andere weitergegeben werden kann, ohne dass ein Zwischenaustausch wie im aktuellen CEX erforderlich ist.

Als Referenz dient der Vergleich des Komodo-Teams mit den 8 besten DEXs, wie wir sehen können.

Erstens, dass viele der Börsen, die behaupten, dezentralisiert zu sein, es wirklich nicht sind, da sie nur einige der notwendigen Merkmale aufweisen.

Eine der zu berücksichtigenden Daten zur Unterscheidung zwischen einem DEX und einem CEX ist, dass die Gelder in einem DEX immer unter der Kontrolle des Benutzers stehen, eine Transaktion darf niemals im Wallet eines DEX getätigt werden, um zu funktionieren.

Weitere hervorzuhebende Punkte sind die häufigen Probleme, die auftreten, wenn etwas beginnt und der dezentrale Austausch nicht frei von kleinen Problemen sein wird, die es zu polieren und zu verbessern gilt.

Das Größte von allem ist aus unserer Sicht, dass diese dezentralen Kryptowährungsbörsen nur mit der ETH und ihren Token funktionieren, so dass sie einen flüssigen Handel zwischen Kryptos stark einschränken.

Ein weiteres Problem, wie wir bereits erwähnt haben, ist das Fehlen einer vollständigen Dezentralisierung, viele dieser DEXs haben einen zentralen Teil.

„AtomicDEX ist eine dezentrale Börse der dritten Generation, die vom Komodo Platform Team entwickelt wurde. Die AtomicDEX-Website besagt, dass es sich um einen „agnostischen atomaren Austausch DEX von mobilen nativen Assets“ handelt. „, heißt es im Komodo-Blog.

Angesichts der häufigsten Probleme, die wir in den meisten DEXs finden können, wenn wir Kryptowährungsumtausch betreiben, lassen Sie uns sehen, wie AtomicDEX sie löst.

AtomicDEX in einer Börse ohne Erlaubnis, die eine Netzwerkschicht verwendet, die es Ihnen ermöglicht, digitale Assets ohne Verwahrung, sicher und völlig gleichwertig zu handeln, so dass der Teil der Dezentralisierung und Verwahrung von Kryptowährungen abgedeckt ist.

Darüber hinaus können Benutzer dank des atomaren Austauschs von ETH- oder ERC-Token auf BTC oder andere UTXO-basierte Assets wechseln. Dies beseitigt die Einschränkungen, die andere DEX bei der Durchführung von Kryptowährungsumtausch haben und vervielfacht die verfügbaren Optionen.

Fazit
Dezentrale Börsen sind die Zukunft, und die CEXs müssen diesem Weg folgen, wenn sie im Ökosystem bleiben wollen.

Damit dies geschehen kann und die DEX ihre berechtigten Positionen einnimmt, müssen die verschiedenen Plattformen ihre Dienste weiterarbeiten und optimieren. Wenn man das Gesamtbild betrachtet, besteht kein Zweifel daran, dass diese Arbeit sehr schnell und professionell erledigt wird.

Bevor Sie sich für einen DEX zum Betrieb entscheiden, stellen Sie sicher, dass er die Anforderungen an eine vollständig dezentrale Börse erfüllt. Einige dieser Punkte sind, dass Sie keine Verwahrung von Vermögenswerten benötigen und dass Sie keine Genehmigung einer zentralen Stelle benötigen, um zu arbeiten.

Darüber hinaus, wenn es atomaren Austausch zwischen Ketten bietet, wird es einen Mehrwert bieten.

Keine Kapitulation“ – Bitcoin Miner Bitcoin Revival völlig unbeeindruckt vom Preisverfall

by ,

Bitcoin (BTC) sieht keine Kapitulation unter den Bergleuten, obwohl die Preise in der vergangenen Woche um über 15% gefallen sind, wie neue Daten zeigen.

Nach Schätzungen der Hash-Rate von Bitcoin aus der Monitoring-Ressource Coin Dance ist die Beteiligung nach wie vor so hoch wie vor dem Preisverfall. Die Hash-Rate bezieht sich auf die Menge an Rechenleistung, die für die Wartung des Bitcoin-Netzwerks aufgewendet wird.

Hash-Rate Bitcoin Revival erreicht 2. Allzeithoch

Nach einigen Bitcoin Revival Maßnahmen, die Hash-Rate am 23. November, in der Tat, fast auf dem Niveau der bisherigen Allzeithoch. Bei 134 Trillionen Hashes pro Sekunde war die Samstagslesung fast identisch mit der vom 10. Oktober, so die Statistik des Coin Dance.

BTC/USD notierte an diesem Tag bei rund 7.200 $, verglichen mit 8.600 $ im Oktober.

Zuvor berichtete Cointelegraph über den wachsenden Konsens, dass Bitcoin-Miner ihre Positionen verlassen, wenn die Verluste steigen. Nach Angaben des Statistikers Willy Woo war dieser Prozess in dieser Woche bereits fast abgeschlossen.

Der Unternehmer Alistair Milne nahm auf der Grundlage der neuen Daten eine entgegengesetzte Position ein und schlug vor, dass die Bergleute sich wenig Gedanken über die aktuelle Preispolitik machen würden.

„Es gibt KEINE Kapitulation der Bergleute“, fasste er in einem Tweet am Sonntag zusammen. fuhr er fort:

„Sie sind sich der bevorstehenden Halbierung sehr bewusst und scheinen durch die jüngste Delle nicht phasenverschoben zu sein.“

Die Schwierigkeit kehrt sich nach oben um.

Milne verwies auch auf die steigende Schwierigkeit beim Abbau von Bitcoin, einem Indikator, der bis vor kurzem noch rückläufig war.

Die Schwierigkeit besteht darin, den Aufwand für die Lösung von Bitcoin-Blockgleichungen zu messen und sich regelmäßig an die aktuelle Stimmung der Bergleute anzupassen. Anfang dieses Monats erlebte die Schwierigkeit ihren größten Rückgang des Jahres mit einem Rückgang von 7%. Seitdem widerspricht ein Plus von rund 2% ebenfalls der Vorstellung, dass Bergleute sich fernhalten, so die Zahlen von Blockchain.

Für den Analysten PlanB, der das beliebte Stock-to-Flow-Bitcoin-Preismodell entwickelt hat, deuten die schwierigen Trends auch auf ein anhaltendes Vertrauen in die Rentabilität des Bergbaus hin.

„+2% Schwierigkeitsanpassung: keine Kapitulation der Bergleute“, schrieb er am Freitag und fügte den historischen Präzedenzfall hinzu, der nach einem solchen Verhalten zu einem Preisanstieg führte.

Laut Crypto This‘ Echtzeit-Schwierigkeitsgenerator könnte die nächste Anpassung am 5. Dezember fast 5% höher sein als die aktuellen Werte.

Im Gegensatz zu Schwierigkeiten ist die Hash-Rate schwer über ein begrenztes Maß an Genauigkeit hinaus zu schätzen und sollte nicht als endgültiger Leitfaden für die Beteiligung von Bergleuten angesehen werden.