Monthly Archives: Oktober 2021

So finden Sie Ihre MAC-Adresse in Windows 10

by ,

Es gibt einige Gründe, warum Sie Ihre MAC-Adresse herausfinden möchten: Vielleicht richten Sie einen Router ein und möchten aus Sicherheitsgründen bestimmte Geräte aus Ihrem Netzwerk herausfiltern. Vielleicht listet Ihr Router die angeschlossenen Geräte nach ihrer MAC-Adresse auf und Sie möchten herausfinden, welches Gerät welches ist. Oder Sie benötigen die MAC-Adresse Ihres PCs, um Fehler im Computernetzwerk zu diagnostizieren oder zu beheben.

Unabhängig davon können wir Ihnen helfen, die MAC-Adresse Ihres PCs unter Windows 10 mithilfe verschiedener Methoden zu ermitteln.

Was ist eine MAC-Adresse?

Eine MAC-Adresse ist eine eindeutige, alphanumerische Hardware-Kennung für ein Gerät, das eine Verbindung zum Internet herstellt. Jedes Netzwerkgerät oder jede Schnittstelle, wie z. B. der Wi-Fi-Adapter Ihres Laptops, hat eine MAC-Adresse (oder „Media Access Control“).

Eine MAC-Adresse wird von den Herstellern zugewiesen und in die Netzwerkkarte des Geräts eingebettet – sie ist dauerhaft mit dem Gerät verbunden, was bedeutet, dass eine MAC-Adresse nicht geändert werden kann.

Die MAC-Adresse wird als Folge von 12 Ziffern in sechs Paaren angegeben (z. B. 00:1A:C2:7B:00:47).

Eine MAC-Adresse ist unerlässlich, damit Ihr Gerät mit anderen lokalen Netzwerkgeräten interagieren kann. Wenn Ihr Gerät einen Router erkennt, sendet es seine MAC-Adresse aus, um eine Verbindung herzustellen. An dieser Stelle kommt die IP-Adresse ins Spiel – Ihr Router weist Ihnen eine IP-Adresse zu, damit Sie eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Was ist also der Unterschied zwischen einer MAC-Adresse und einer IP-Adresse? Zum Teil sind MAC-Adressen dauerhaft in Ihr Gerät eingebrannt, während sich IP-Adressen je nach Standort ändern können. MAC-Adressen werden im lokalen Netzwerk verwendet, während IP-Adressen zur Identifizierung von Netzwerkgeräten auf der ganzen Welt verwendet werden können.

Methode 1: So finden Sie Ihre MAC-Adresse in Windows 10 mit der Eingabeaufforderung

Der schnellste Weg, die MAC-Adresse zu finden, ist die Eingabeaufforderung.

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung. Suchen Sie in der Taskleiste nach „Eingabeaufforderung“, oder wenn Sie eine ältere Version von Windows haben, können Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Start“ klicken und „Eingabeaufforderung“ aus dem Menü auswählen.

2. Geben Sie ipconfig /all ein und drücken Sie die Eingabetaste. Daraufhin wird Ihre Netzwerkkonfiguration angezeigt.

3. Suchen Sie die physikalische Adresse Ihres Adapters. Scrollen Sie nach unten zu Ihrem Netzwerkadapter und suchen Sie nach den Werten neben „Physikalische Adresse“, was Ihre MAC-Adresse ist.

Vielleicht möchten Sie sich aus dem einen oder anderen Grund nicht mit der Eingabeaufforderung herumschlagen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie eine MAC-Adresse ohne Zugriff auf die Eingabeaufforderung herausfinden können.

Methode 2: So finden Sie Ihre MAC-Adresse in Windows 10 in den Netzwerkverbindungseinstellungen

Sie können die MAC-Adresse auch finden, indem Sie sich die Details Ihres Netzwerkadapters in Windows ansehen.

1. Suchen Sie in der Taskleiste nach „Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen“ und klicken Sie darauf. (Oder navigieren Sie zu Systemsteuerung > Netzwerk und Internet > Netzwerk- und Freigabecenter)

2. Klicken Sie auf Ihre Netzwerkverbindung.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Details“.

4. Suchen Sie die physikalische Adresse. Der Wert für die physikalische Adresse im Fenster „Details der Netzwerkverbindung“ ist Ihre MAC-Adresse.

Methode 3: So erhalten Sie Ihre MAC-Adresse durch Zugriff auf Ihre Taskleiste

Eine weitere Möglichkeit, die MAC-Adresse Ihres Geräts zu ermitteln, besteht darin, auf ein Symbol in der Taskleiste zu klicken, um schnell zur Hardware-Kennung Ihres PCs zu gelangen.

1. Klicken Sie auf das Netzwerksymbol in Ihrer Windows 10-Taskleiste. Es sollte sich neben der Uhr befinden.

2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“ für Ihre Verbindung. Dies öffnet das Fenster mit den Einstellungen Ihres Netzwerks.

3. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt „Eigenschaften“. Ihre MAC-Adresse sollte direkt neben den Worten „Physikalische Adresse“ stehen.

Voila! Sie kennen jetzt Ihre MAC-Nummer. Wir haben auch Anleitungen dazu, wie man sich mit einem VPN in Windows 10 verbindet, wie man einen Ordner in Windows 10 mit einem Passwort schützt und wie man das BIOS auf einem Windows 10 PC öffnet.

Wie Sie das mobile Internet über Tethering mit Ihrem PC verbinden

by ,

Mit Daten-Tethering können Sie Ihr mobiles Internet auf Ihrem PC, Laptop oder Tablet nutzen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Android-Telefon!

Benötigen Sie eine Internetverbindung für Ihren PC oder Laptop, haben aber keinen Zugang zu einem öffentlichen Wi-Fi? Die Lösung ist einfach: Verbinden Sie die mobile Internetverbindung Ihres Smartphones mit Ihrem PC. Dieser Vorgang wird als Tethering bezeichnet.

Tethering mit Ihrem Laptop oder Tablet ist zwar schneller als das öffentliche Netz in Ihrem Lieblingscafé, kann aber auch seine eigenen Probleme haben. Hier erfahren Sie, was Sie über Tethering mit Android wissen müssen und wie Sie Ihr mobiles Internet mit Ihrem PC verbinden können.

Was ist Tethering?

Tethering ist der Begriff für die Verbindung Ihres Mobilgeräts mit Ihrem Computer, damit Ihr PC über die mobile Datenverbindung Ihres Telefons online gehen kann. Das funktioniert über USB, Bluetooth oder Wi-Fi.

In der Zeit vor dem iPhone bedeutete dies, dass man mit einem alten Telefon eine Nummer anrufen konnte, die überall Internetzugang bot. Einige Mobiltelefone konnten ihre Internetverbindung gemeinsam nutzen, so dass man über den APN des Gerätenetzes online gehen konnte.

Nach der Einführung des iPhones im Jahr 2007 begannen viele Mobilfunknetze, zusätzliche Gebühren für Tethering-Tarife zu verlangen. Glücklicherweise wurde diese geldgierige Praxis inzwischen fast vollständig abgeschafft – heute ist Tethering in der Regel kostenlos, abgesehen von der Nutzung des Datenkontingents.

 

Im Folgenden sehen wir uns jede dieser Möglichkeiten an, um herauszufinden, welche Methode Ihren Akku am schnellsten entlädt und welche Daten am schnellsten überträgt.

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie auf Ihrem Handy das mobile Internet aktiviert haben. Beachten Sie, dass sich die Stärke des Mobilfunksignals auf Ihre Verbindungsgeschwindigkeit auswirkt. Die Verwendung von Tethering kann auch dazu führen, dass der Akkustand Ihres Handys schnell abnimmt; drahtloses Tethering ist besonders stromintensiv.

Zum Vergleich stellen wir die Geschwindigkeitsergebnisse von speedtest.net zur Verfügung.

1. Wie man mit USB-Tethering mobiles Internet mit einem PC verbindet

Mobiltelefone verfügen seit langem über eine Modemfunktion, mit der Sie das Gerät über USB an Ihren Computer anschließen können. Auf diese Weise können Sie die mobile Internetverbindung über eine kabelgebundene Verbindung mit Ihrem Laptop oder anderen Geräten teilen.

Das ist ganz einfach. Schließen Sie das im Lieferumfang des Telefons enthaltene USB-Kabel an den Computer an und verbinden Sie es dann mit dem USB-Anschluss des Telefons. Als Nächstes müssen Sie Ihr Android-Gerät für die gemeinsame Nutzung des mobilen Internets konfigurieren:

Öffnen Sie Einstellungen > Netzwerk & Internet > Hotspot & Tethering.
Tippen Sie auf den Schieberegler für USB-Tethering, um ihn zu aktivieren. Wenn dieser ausgegraut ist, vergewissern Sie sich, dass das USB-Kabel an beiden Enden richtig angeschlossen ist.
Die Warnung Hotspot & Tethering wird angezeigt, die Sie darauf hinweist, dass die Fortsetzung des Vorgangs bestehende Datenübertragungen zwischen Ihrem Telefon und dem PC unterbrechen wird.
Tippen Sie auf OK, um fortzufahren.

Es sollte ein Benachrichtigungssymbol erscheinen, das bestätigt, dass Tethering aktiv ist. Bei unseren Tests erzielten wir die folgenden Ergebnisse:

Geschwindigkeit: 97 Mbit/s im Download, 2,02 Mbit/s im Upload, mit einem durchschnittlichen Ping von 66 ms.
Auswirkungen auf den Akku: Die Auswirkungen auf den Akku Ihres Telefons hängen davon ab, ob Ihr Laptop an das Stromnetz angeschlossen ist oder nicht. Wenn dies der Fall ist, sollte der Akku nur langsam bis gar nicht abnehmen, da das Handy langsam über die USB-Verbindung aufgeladen wird.
Hinweis: Wenn der Computer mit seinem Akku läuft, entlädt das Handy möglicherweise den Akku des Computers und nicht seinen eigenen.

2. Verwenden Sie Bluetooth-Tethering mit mobilem Internet

Eine weitere Möglichkeit, Ihre mobile Internetverbindung für einen PC oder ein Tablet freizugeben, ist die Verwendung von Bluetooth. Die drahtlose Kurzstreckentechnologie verfügt über eine ausreichende Bandbreite, um Daten von und zu Ihrem Telefon und einem gekoppelten Gerät zu übertragen.

Koppeln Sie zunächst Ihr Handy mit Ihrem Computer:

Öffnen Sie die Bluetooth-Einstellungen Ihres Android-Handys. Drücken Sie dazu lange auf das Bluetooth-Symbol in den Schnelleinstellungen, oder gehen Sie zu Einstellungen > Verbundene Geräte.
Wählen Sie Neues Gerät koppeln, damit Ihr Gerät erkannt wird.
Drücken Sie jetzt auf Ihrem Windows 10-System die Tastenkombination Win + I, um die App Einstellungen zu öffnen.
Wählen Sie hier Geräte > Bluetooth & andere Geräte.
Schalten Sie Bluetooth auf Ein, falls es nicht bereits aktiviert ist. Klicken Sie auf Bluetooth oder anderes Gerät hinzufügen, gefolgt von Bluetooth.
Wählen Sie Ihr Telefon aus, wenn es angezeigt wird, und führen Sie die Kopplungsschritte durch. Wenn Sie Probleme haben, lesen Sie unsere Anleitung zum Einrichten von Bluetooth in Windows 10.
Öffnen Sie nach der Kopplung auf Ihrem Telefon Einstellungen > Netzwerk & Internet > Hotspot & Tethering und aktivieren Sie Bluetooth-Tethering.

Sobald das Telefon mit Ihrem Computer gekoppelt ist, können Sie die mobile Internetverbindung freigeben:

Erweitern Sie die Windows-Systemablage, um das Bluetooth-Symbol zu finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Persönlichem Netzwerk beitreten.
Suchen Sie im daraufhin angezeigten Menü das Symbol Ihres Telefons und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
Wählen Sie Verbinden über > Zugangspunkt.

Ihr Telefon sollte dann eine Benachrichtigung anzeigen, dass Bluetooth-Tethering aktiv ist. Unsere Tests ergaben:

Geschwindigkeit: 35 Mbit/s im Download, 0,78 Mbit/s im Upload, mit einem durchschnittlichen Ping von 289 ms.
Auswirkungen auf den Akku: Starke Bluetooth-Nutzung belastet den Akku sehr stark. Zehn Minuten Nutzung haben fünf Prozent der Akkuladung meines Telefons aufgezehrt.